Mi, 22. November 2017

Nichts gerissen

23.01.2017 17:44

Dragovic erlitt „nur“ Sehnenverletzung

Aleksandar Dragovic hat sich doch nicht so schwer verletzt wie zunächst befürchtet. "Die gute Nachricht, es ist nichts gerissen, sondern nur eine Sehnenverletzung im linken Oberschenkel", gab Österreichs Teamverteidiger am Montag via Facebook bekannt.

Dragovic war am Sonntag im Meisterschaftsspiel seines Clubs Bayer Leverkusen gegen Hertha BSC Berlin (3:1) in der 8. Minute verletzt ausgetauscht worden. Der Verdacht auf einen Muskelfasserriss bewahrheitete sich aber nicht. "Wie lange die Pause dauert, werden die kommenden Tage zeigen, ich hoffe auf eine rasche Genesung", so Dragovic. Nach Vereinsangaben ist ein Einsatz am kommenden Samstag gegen Borussia Mönchengladbach unwahrscheinlich.

Junuzovic am Samstag wieder fit
Sein Nationalteam-Kollege Zlatko Junuzovic, der wegen eines leichten Faserrisses in der Wade am Samstag gegen Borussia Dortmund (1:2) pausiert hatte, wird dagegen für Samstag wahrscheinlich wieder fit sein. Laut Fachmagazin "kicker" hat der Mittelfeldspieler schon am Sonntag das komplette Programm mit den Reservisten mitgemacht. Am Dienstag soll er voll ins Mannschaftstraining einsteigen und daher den Bremern am kommenden Samstag im Heimspiel gegen Tabellenführer Bayern München zur Verfügung stehen.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden