Sa, 25. November 2017

Hohe Feinstaubwerte

23.01.2017 16:47

Sonniges Bibber-Wetter belastet unsere Luft!

Sonnenschein, eisige Temperaturen im Tal, Inversionswetterlage: Das belastet die Luft in Oberösterreich enorm. Im Zentralraum und in Ballungsgebieten ist  die Feinstaubbelastung besonders hoch. Das Land empfiehlt deshalb dringend Gegenmaßnahmen.

50 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft beträgt der Grenzwert für den PM10-Feinstaub-Tagesmittelwert. In Eferding liegt er derzeit aber bei 107, in Wels und Haid bei 105, in Braunau bei 102, in Traun bei 98 und beim Linzer Römerbergtunnel bei 85 Mikrogramm pro Kubikmeter. Überschreitungen gibt es aber auch in Steyr, Enns und Enzenkirchen. Nur höher gelegene Orte, wie Bad Ischl oder der Raum Freistadt, haben keine Feinstaubprobleme. Da in den nächsten Tagen keine Wetteränderung und somit keine Besserung zu erwarten ist, soll laut Land auf unnötige Autofahrten verzichtet, langsamer gefahren und kein Feststoffbrennofen benützt werden.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden