Sa, 21. Oktober 2017

Baba, D-Körbchen!

23.01.2017 10:45

Sophia Thomalla hat sich Busen verkleinern lassen

Ihre Fans lieben Sophia Thomalla für ihr pralles Dekolleté - doch von dem müssen diese sich jetzt leider verabschieden. Die 27-Jährige ließ sich jetzt nämlich ihren Busen verkleinern. Statt D-Körbchen gibt's bei der Tochter von Simone Thomalla jetzt nur noch ein B-Körbchen.

Bislang zeigte Sophia Thomalla ja gern mal ihr üppiges Dekolleté auf Instagram und erntete dafür von ihren Fans viel Applaus. Künftig müssen die jedoch mit deutlich weniger Vorlieb nehmen. Wie die "Bild"-Zeitung nämlich berichtet, hat sich die 27-Jährige für eine Brustverkleinerung entschieden. Und auch auf Instagram gibt's schon "Nachher-Fotos" zu bewundern.

Musste die Model-Schönheit ihre Brüste bislang in BHs mit D-Körbchen verstauen, liegen jetzt nur noch Dessous mit B-Körbchen im Kasten. "Klarer Vorteil ist, dass ich wieder einen statt zwei Sport-BHs anziehen kann", witzelte Thomalla auch im Gespräch mit der "Bild", um dann den wahren Grund für diese Entscheidung zu verraten: "Im Ernst: Die Gesundheit war mir wichtig. Ich mache viel Sport und da taten öfters mal Brust- und Rückenwirbel weh. Und vorne kleiner schläft es sich auch besser."

Ob das jedoch Sophia Thomallas erste Busen-OP war, dazu schweigt sich die Tochter von Simone Thomalla aber aus ...

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).