Mo, 23. April 2018

Treu bis in den Tod

17.10.2006 17:52

Hund rettet Frauchen und stirbt in Flammen

Ein Feuer in ihrem Haus hat der körperlich Behinderten Jamie Hanson aus Rhine in den USA fast das Leben gekostet. Ihr Schäferhund rettete ihr das Leben – er brachte der Frau das anschnallbare Bein und das Telefon, um die Feuerwehr zu alarmieren. Beim Versuch, auch noch die Katze zu retten, starb der treue Helfer.

Ausgelöst hatte das verhängnisvolle Feuer die Katze, die eine brennende Kerze umstieß. Die erschrockene Hanson fiel vom Sofa und schaffte es nicht mehr aus eigener Kraft, zu ihrem künstlichen Bein zu kommen – Schäfer "Jesse" holte es ihr. Das Feuer breitete sich rasch aus und hätte der 49-jährigen Frau, die Verbrennungen erlitt, das Leben gekostet, wenn ihr Hund nicht geholfen hätte.

Als das Frauchen gerettet war, miaute die Katze jämmerlich im brennenden Haus. "Jesse" lief noch einmal zurück, um auch sie zu retten – doch diesmal klappte es nicht. Als die Feuerwehr eintraf, waren bereits beide Haustiere in den Flammen gestorben.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Für den Newsletter anmelden