Do, 23. November 2017

Bestzeit!

20.01.2017 10:23

Arnold Schwarzenegger bereits in Kitzbühel

Der "Terminator" legte eine Bestzeit hin: Arnold Schwarzenegger ist bereits am Donnerstag in Tirol angekommen, um die diesjährigen 77. Hahnenkammrennen zu besuchen. Dies erfuhr die APA aus zuverlässiger Quelle. Der Hollywoodstar kam in Begleitung seiner Freundin Heather Milligan und wohnt wie gewohnt beim Stanglwirt in Going.

Das Hotel gilt als das Stamm- und Lieblingshotel der "Steirischen Eiche". Dort eröffnete er auch bereits zwei Mal die legendäre "Weißwurstparty", die immer am Freitagabend steigt. 

Schwarzenegger hat sich seit dem Ende seiner Amtszeit als Gouverneur von Kalifornien zu einem wahren Stammgast bei den Hahnenkammrennen entwickelt. Vier der letzten fünf Streif-Abfahrten beehrte der gebürtige Steirer.

Der 69-Jährige war erst in der vergangenen Woche nach Österreich gereist - wenngleich aus traurigem Anlass. Er erwies seinem jahrzehntelangen Freund und Mentor, dem steirischen Alt-Landeshauptmann Josef Krainer, bei dessen Begräbnis die letzte Ehre. Am nächsten Tag besuchte er unter anderem das Grab seiner Eltern in Weiz sowie das Zisterzienserstift Rein nahe Graz. Dort betete Schwarzenegger mit den Zisterziensern in der Kapelle ein Ave Maria.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden