Sa, 18. November 2017

Ähnlichkeit groß

18.01.2017 10:48

Biologe benennt neue Mottenart nach Donald Trump

Ein kanadischer Biologe hat eine neu entdeckte Mottenart Neopalpa donaldtrumpi benannt - nach dem designierten US-Präsidenten Donald Trump. Grund dafür sei eine gewisse optische Ähnlichkeit. Die gelblichen und weißen Schuppen am Kopf des winzigen Insekts würden ihn an die charakteristische Haartolle des 70-jährigen Immobilientycoon erinnern, begründet Forscher Vazrick Nazari seine Namensgebung.

Der Lebensraum von Neopalpa donaldtrumpi erstreckt sich laut Angaben von Forscher Nazari von Südkalifornien bis in den mexikanischen Bundestaat Baja California. Die winzige Motte mit einer Flügelspanne von nur einem Zentimeter ist dem US-Senders NBC zufolge die erste Spezies, die offiziell nach Donald Trump benannt wurde.

Allerdings kursiert seit Herbst vergangenen Jahres für die behaarte Raupe einer Mottenart namens Megalopyge opercularis auch der Spitznahme "Trumpapillar" (Trump-Raupe, Bild unten) durch die Medien. Auch in diesem Fall fällt die frappante Ähnlichkeit zu Trumps blonder Mähne sofort ins Auge.

Wilhelm Eder
Redakteur
Wilhelm Eder
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden