Mo, 23. Oktober 2017

Gegen FC Sevilla

15.01.2017 22:56

1:2-Pleite! Real Madrids stolze Serie ist zu Ende

Der FC Sevilla hat Real Madrids Serie von 40 Pflichtspielen ohne Niederlage am Sonntagabend beendet. Trotz 0:1-Rückstand drehten die Andalusier das Heimspiel gegen den Spitzenreiter der Primera Division noch zu einem 2:1-Sieg. Ausgerechnet Sergio Ramos besorgte zunächst den Ausgleich per Eigentor, ehe Stevan Jovetic in der 92. Minute den umjubelten Erfolg der Hausherren sicherstellte.

Nach einer torlosen ersten Spielhälfte brachte Cristiano Ronaldo Real per Foulelfmeter in Führung (67.). Die Madrilenen sahen danach wie die Sieger aus, ehe sich Sevilla noch belohnte. Der beim 3:3 im Cup-Spiel am vergangenen Donnerstag angefeindete Ex-Sevilla-Profi Ramos köpfelte zunächst einen Freistoß in die eigenen Maschen (85.), ehe der erst vor wenigen Tagen verpflichtete Jovetic die Partie in der Nachspielzeit auf den Kopf stellte.

Real hat damit nur noch einen Zähler Vorsprung auf Sevilla, allerdings auch ein Spiel weniger absolviert. Titelverteidiger FC Barcelona hat als Dritter zwei Zähler Rückstand auf den spanischen Rekordmeister.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).