Fr, 15. Dezember 2017

Dramatisches Video

15.01.2017 12:03

Tschechien: Sporthalle stürzt unter Schneelast ein

Während eines Unihockey-Turniers ist in Tschechien das Dach einer neuen Sporthalle unter der Last von Neuschnee eingestürzt. Wie die Nachrichtenagentur CTK am Sonntag berichtete, hielten sich zum Unglückszeitpunkt am Samstagabend rund 80 Menschen in der Halle in der Stadt Ceska Trebova auf. Sie konnten rechtzeitig ins Freie flüchten.

Glück im Unglück: Nur zwei Sportler wurden auf der überhasteten Flucht verletzt. Einer stürzte und der andere stieß gegen eine Tür. Eine Videoaufzeichnung des tschechischen Verbandes für Unihocky (siehe oben) zeigt die Dramatik des Geschehens. Während Spieler und Zuschauer aus der Halle laufen, sinkt die Dachkonstruktion langsam immer tiefer und stürzt schließlich ein.

Unihockey wird auch Floorball genannt. Bei der Mannschaftssportart aus der Familie der Stockballspiele stehen pro Team fünf Feldspieler und ein Torwart auf dem Spielfeld. Am weitesten verbreitet ist die Sportart derzeit in Schweden, Finnland, Tschechien sowie der Schweiz.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden