So, 17. Dezember 2017

Aufregung in Hamburg

14.01.2017 17:07

Wasserleiche gesichtet: Ist es der HSV-Manager?

Das große Bangen beim HSV geht weiter: Seit vergangenem Sonntag wird tatkräftig nach dem vermissten Marketing-Manager des Hamburger Traditionsvereins, Timo Kraus, gesucht. Nun soll eine Leiche in der Elbe gesichtet worden sein.

Handelt es sich hier um den vermissten HSV-Mitarbeiter? Taucher suchten bereits die Umgebung der Brücke ab. Doch die ersten Einsätze mussten ergebnislos abgebrochen werden.

Seit Partynacht vermisst
Gemeinsam mit Kollegen hat Kraus laut "Bild" am Sonntagabend in einem Lokal "reichlich getrunken". Weil er gegen Mitternacht offenbar ziemlich abgefüllt war, setzten seine Kollegen ihn in ein Taxi. "Es sollte ihn nach Buchholz in der Nordheide fahren, wo er mit seiner Ehefrau und zwei Söhnen lebt. Doch dort kam er nie an! Wir machen uns große Sorgen", wurde Kraus' Schwägerin von der Zeitung zitiert.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden