Do, 23. November 2017

Nur ein Flirt?

13.01.2017 23:59

Gina-Lisa geht mit Model „Honey“ auf Tuchfühlung

Am Freitagabend war es endlich so weit: Die Promi-Camper und Camperinnen haben sich auf den Weg ins Dschungelcamp gemacht. Doch schon der erste Tag lief alles andere als reibungslos ab. Während Florian Wess gegen "Honey" Alexander Keen zickte und Markus Majowski sich über die Camp-Hygiene beschwert, verweigert der erste Promi seine Dschungelprüfung und wird schon mit Körperkontakt geflirtet. Was läuft denn da ?

Gina-Lisa krallt sich "Honey"
Cocktails, kühle Drinks, exklusive Snacks! An einer Strandbar, an einem der endlosen Strände der australischen Gold Coast, treffen die zwölf VIP-Camper zum ersten Mal aufeinander. "Mallorca Jens" Büchner genehmigt sich direkt einen Cocktail, das ehemalige Liebespaar Gina-Lisa Lohfink und Marc Terenzi freut sich über sein Wiedersehen nach Jahren. Und wenig später hängt die 30-Jährige bereits schmachtend an den Lippen von "Honey" Alexander Keen - und sucht den Körperkontakt mit dem Model. Ist das wirklich nur ein heißer Flirt, oder wird da in den kommenden Tagen mehr draus?

Nur Florian Wess sorgt für schlechte Stimmung und macht "Honey" direkt zur Begrüßung eine Ansage: "Ich kann das nicht verstehen, dass jemand wie du, der zwei Bachelor mit Eins hat, sich so nackt in der Dusche zeigt und von seinem Prügel redet. Das ist doch unterstes Niveau! Ich habe noch nie jemanden erlebt, der so schnell so famous werden will wie du!" "Honey" nimmt die Attacke gelassen: "Man hat gemerkt, dass er den Text auswendig gelernt hat und Angst hat, dass ich ihm die Show stehle!"

Dieses Jahr gibt's auch im Dschungel etwas Neues: Es wird zwei Camps und damit zwei Teams geben. Hanka Rackwitz und "Honey" müssen abwechselnd wählen, wen sie in ihrem Team haben wollen. Das Ergebnis: Zum Team "Snake Rock" (gelb) gehören neben Hanka auch Fräulein Menke, Kader Loth, Thomas Häßler, Florian Wess und Jens Büchner.

"Honey" wählte Marc Terenzi, Gina-Lisa Lohfink, Markus Majowski, Nicole Mieth und Sarah Joelle Jahnel in sein Team "Base Camp" (blau).

Dann heißt es endgültig Abschied nehmen vom Luxus. Ranger Junior treibt die Gruppe vom Strand hinauf über eine Düne zum Abflugort, wo bereits zwei Helikopter warten. Zuvor müssen die Luxusklamotten gegen die Dschungeloutfits getauscht werden. Beim "Schmuggelcheck" wird Gina-Lisa entlarvt, die versucht hat, Slips ins Camp zu schmuggeln. Die Helikopter starten und bringen die Neu-Camper in den Dschungel. Kaum gelandet, geht es für alle direkt zur ersten Dschungelprüfung.

Erste Dschungelprüfung: "Die Dschungelarena"
"Herzlich Willkommen in der Dschungelarena. Schön, dass ihr alle da seid!", begrüßen Sonja Zietlow und Daniel Hartwich die zwölf Camper zur ersten Dschungelprüfung dieser Staffel. Solange es zwei Teams gibt, sind alle Prüfungen Dschungelduelle. Bei diesem ersten müssen alle zwölf Promis in antreten, für jedes gewonnene Duell gibt es einen Stern. Das Verliererteam geht komplett leer aus und muss sich mit Reis und Bohnen zufrieden geben.

Duell 1: Jens vs. Honey treten gegeneinander an. Der Sieger: Jens und somit "Team Gelb". Im zweiten Duell heißt es Marc vs. Fräulein Menke. Hier setzt sich Marc durch und holt den ersten Stern für "Team Blau". Bei Duell Nummer drei werden die beiden "Best Buddies" Gina-Lisa und Florian in den Zweikampf geschickt. Die drei Maden verputzt der It-Boy schneller - Stern für "Team Gelb".

Den dritten Stern für das gelbe Team erkämpft sich Hanka, die gegen Markus in den Ring steigen muss. Zum Kreischen ist Kader beim fünften Duell. Sie und Sarah Joelle müssen ihren Kopf in einen gläsernen Helm stecken, der mit 6000 Kakerlaken gefüllt ist. Trotz Schreikrampfs ist Kader bei der Schätzfrage näher dran und erkämpft einen weiteren Stern für "Team Gelb".

Duell 6 liefern sich Nicole und Thomas. Beide schaffen es nicht, die pürierten Fischabfälle mit einem Strohhalm in ein Glas umzufüllen. Beide Teams bleiben ohne Stern. Das Final-Duell entscheidet, wer der Sieger ist. Mark und Jens melden sich freiwillig. Obwohl sich Marc sehr bemüht, gewinnt am Ende Jens eindeutig. "Team Gelb" darf sich über vier Sterne freuen, während "Team Blau" ohne einen einzigen Stern in sein Camp einziehen muss.

Frau Menke verweigert Dschungelprüfung
Bei einer Dschungelprüfung soll es am Freitag aber nicht bleiben. Schon kurze Zeit nach dem Einzug werden Frau Menke und Markus Majowski zum "Oll you can eat"-Buffett zitiert. "Nach dieser Prüfung werdet ihr keinen Hunger mehr haben", kündigen die Moderatoren an. Im Dschungel ist für die beiden ein ganz besonderes Sechs-Gänge-Buffet aufgebaut. Für jeden Gang haben die Promis sechzig Sekunden Zeit, um so viel zu essen, wie sie können. Danach wird gewogen, welcher Promi mehr von jeder "Kotzlichkeit" vertilgt hat. Der, der mehr gegessen hat, gewinnt den Stern.

"Wollt ihr zu dieser Prüfung antreten?" fragt Daniel Hartwich. Markus nickt. Fräulein Menke hat andere Pläne: "Ich nicht! Ich trete nicht an. Ich möchte das nicht. Ich habe von Anfang an gesagt, das mache ich nicht." Natürlich bekommt Markus jetzt die Sterne nicht geschenkt und muss alleine antreten. Er muss nun ein vorbestimmtes Minimum der Speisen innerhalb der Zeit essen. "Alles klar. Mein Team hatte nichts zu essen gestern, wir haben Hunger von daher trete ich an! Los geht's." Zum Schluss hat sich Markus vier Sterne erkämpft.

Markus beschwert sich über Camp-Hygiene
Im "Base Camp" gibt es für Markus nur ein Thema: Wasser! Nach seiner Morgengymnastik steht er mit Honey am Trinkwasserbehälter. Markus: "Hier ist sowas von viel Dreck drin …" Das ist zu viel für den Schauspieler: "Ich gehe jetzt ins Dschungeltelefon und rufe einen offiziellen Streik aus, von meiner Seite." Gesagt, getan. Im Dschungeltelefon beschwert sich Markus über die Wassersituation: "Der Behälter ist aus Plastik, in dem Behälter ist Dreck drin. So verschmutzt, dass man es von außen sehen kann. Nicht Schwebepartikel, nein Holz, Überreste von irgendetwas und ähmm …"

Die anderen Camper finden das nicht so schlimm, doch Markus fordert am Dschungeltelefon: "Der Behälter wird jetzt sofort gesäubert und zwar zackig!" Doch keiner der Mitcamper nimmt Markus und sein "Wasserthema" ernst. Gina-Lisa bringt es auf den Punkt: "Der soll froh sein, dass überhaupt Wasser da ist. Hier kann man sich keine Starallüren erlauben." Und alle meinen: Markus spinnt.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de.  

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden