So, 17. Dezember 2017

Sprint in Ruhpolding

13.01.2017 15:49

Nur Fourcade verhindert nächsten Eberhard-Erfolg

Biathlet Julian Eberhard präsentiert sich kurz vor der Heim-Weltmeisterschaft in Hochfilzen in Hochform! Der derzeit stärkste Österreicher, der in der vergangenen Woche seinen zweiten Weltcup-Sieg in Oberhof feierte, wurde im Sprint (10 km) von Ruhpolding starker Zweiter hinter Saison-Dominator Martin Fourcade. Auf Rang drei landete der Norweger Emil Hegle Svendsen.

18 Sekunden fehlten Eberhard am Ende auf den am Schießstand ebenfalls fehlerlosen Fourcade. Der drittplatzierte Norweger Emil Hegle Svendsen (0 Fehler) hatte 39,7 Rückstand auf den Franzosen, der mit seinem neunten Sieg im zwölften Saisonrennen die Führung im Gesamtweltcup ausbaute.

"Das war vom ersten bis zum letzten Meter ein perfektes Rennen. Ich weiß nicht, wo ich noch Zeit herausholen hätte können", jubelte Eberhard, der fast den dritten Weltcupsieg seiner Karriere gelandet hätte. "Schon beim Liegendschießen habe ich mich super gefühlt. Stehend spürte ich etwas Druck, da ich wusste, dass es eine super Platzierung werden kann. Ich habe die Serie aber in Ruhe abgearbeitet und bin zum Schluss noch einmal volles Rohr marschiert."

Landertinger in den Top 10
Auch die weiteren Österreicher präsentierten sich im ersten Einzelrennen der fünften Weltcupstation in guter Form. Dominik Landertinger, bei dem nur die letzte Scheibe nicht fallen wollte, landete mit 1:02,8 Minuten Rückstand auf Rang neun und schuf sich damit ebenso wie Daniel Mesotitsch, der mit makelloser Schießleistung Rang 15 belegte, eine tolle Ausgangsposition für die Verfolgung am Sonntag, für die sich auch noch David Komatz (50./1 Fehler) qualifizierte.

Vor allem der um seine Form ringende Landertinger atmete auf. "Leider habe ich den letzten Schuss etwas rausgerissen, aber die Sicherheit ist wieder da, und der Trend stimmt", erklärte der Tiroler. "Es wird von Rennen zu Rennen besser. Gratulation an Julian. Es ist wichtig für das Team, wenn wir vor der Heim-WM wieder aufzeigen."

Ergebnis:
1. Martin Fourcade (FRA) 22:34,2 Min. (0 Schießfehler)
2. Julian Eberhard (AUT) +18,0 Sek. (0)
3. Emil Hegle Svendsen (NOR) 39,7 (0)
4. Arnd Peiffer (GER) 51,8/0
5. Simon Schempp (GER) 52,8/1
6. Dmitri Malyschko (RUS) 56,2/0
Weiter:
9. Dominik Landertinger 1:08,7 Min (1)
22. Julian Eberhard 2:10,7 (5)
24. Daniel Mesotitsch (alle AUT) 2:17,5 (3)

Weltcup-Gesamtstand nach 12 von 26 Bewerben:
1. Fourcade 670 Punkte
2. Schempp 410
3. Anton Schipulin (RUS) 397
Weiter:
9. Eberhard 334
29. Mesotitsch 157
31. Eder 145
32. Landertinger 144

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden