Sa, 18. November 2017

Operation notwendig

13.01.2017 09:47

Schock: Ski-Superstar Svindal droht Saisonende!

Jetzt ist es amtlich! Wie die "Krone" bereits aus Insiderkreisen erfuhr, soll Ski-Superstar Aksel Lund Svindal erneut große gesundheitliche Probleme mit dem Knie haben! Der sympathische Norweger ist bereits aus Wengen abgereist und soll nun wahrscheinlich in Innsbruck operiert werden. Dem "Super-Elch" droht das Saisonende.

Nach seinem schweren Sturz im vergangenen Jahr auf der Streif in Kitzbühel ist Svindal erst in der heurigen Saison wieder in den Weltcup zurückgekehrt. Anfang Dezember landetet er bei seinem Comeback beim Super-G von Val d'Isere sofort auf Platz zwei. Am Tag darauf wurde er bei der Abfahrt sensationell Dritter. Auch in Gröden schaffte er mit Platz zwei den Sprung aufs Podest.

"Es geht so, es ist schwierig zu sagen. Es geht nicht so schlecht, dass ich überhaupt nicht fahren kann, aber auch nicht sehr gut", hatte Svindal nach dem zweiten Lauberhorntraining gemeint. In den letzten Wochen musste der Norweger immer wieder Einheiten auslassen.

"Schwierige Entscheidung"
Auf Instagram hat Aksel Lund Svindal zu seiner Abreise aus Wengen Stellung genommen. Die Probleme betreffen das linke Knie, gab er an. "Wengen. Eines der spektakulärsten Rennen der Welt. Aber ich werde morgen nicht aus dem Starthaus gehen. Da ist etwas in meinen linken Knie nicht so, wie es sein sollte. Ich muss dem nachgehen. Eine schwierige Entscheidung, aber hoffentlich die richtige", schrieb Svindal.

Das erneute Saisonende wäre ein herber Rückschlag für den 34-Jährigen.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden