Mi, 22. November 2017

Ski-Cross

12.01.2017 12:37

Wieder Kreuzbandriss! Limbacher verletzt

Ski-Cross-Weltmeisterin Andrea Limbacher hat sich erneut eine schwere Knieverletzung zugezogen und muss damit ihr Comeback auf den nächsten Winter verschieben. Die Oberösterreicherin erlitt am Mittwoch im Riesentorlauf-Training auf dem Götschen in Deutschland einen Kreuzbandriss und eine Innenbandzerrung im linken Knie, wurde noch am Abend im Sanatorium Hochrum von Christian Fink operiert.

Anfang März hatte sich Limbacher beim Weltcup-Finale in Arosa einen Riss des vorderen Kreuzbandes und des Innenbandes sowie einen Meniskus- und Knorpelschaden im rechten Knie zugezogen. Diesmal ist also das andere Bein betroffen. "Die Operation ist gut verlaufen", erklärte Sabine Wittner, sportliche Leiterin im ÖSV. "Es ist sehr hart für Andrea, dass sie sich am Ende der Rehab-Phase nun am anderen Bein verletzt hat."

Der Weltcup wird an diesem Wochenende mit zwei Rennen in Watles in Südtirol fortgesetzt, Limbacher wäre da nicht gestartet. Die 27-Jährige hatte die WM in der zweiten März-Hälfte in der Sierra Nevada im Fokus. In Watles ist der ÖSV mit Katrin Ofner bzw. Adam Kappacher, Johannes Rohrweck, Christoph Wahrstötter, Robert Winkler und Thomas Zangerl vertreten. Thomas Harasser muss wegen einer Prellung des rechten Schultergelenks passen.

Wahrstötter war zwei Tage vor Weihnachten in Innichen Weltcup-Zweiter geworden, hat über den Jahreswechsel seine Akkus wieder aufgeladen. "Der Kurs in Watles liegt oberhalb der Baumgrenze und ist deshalb ein wenig windanfällig. Ich hoffe, dass die Verhältnisse bei der Qualifikation am Freitag halbwegs fair sind." Die Qualifikationen für die beiden Rennen sind für Freitag angesetzt.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden