Do, 23. November 2017

EBEL

11.01.2017 22:17

Capitals siegen bei KAC! Rotjacken dennoch oben

Die Teilnehmer an der "Pick Round" in der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) stehen zwei Runden vor Ende des Grunddurchgangs fest. Innsbruck und der KAC haben am Mittwoch in der 42. Runde trotz Heimniederlagen die letzten beiden Tickets für die Top sechs gelöst, da sie von Niederlagen der Verfolger Villach und Znojmo profitierten. Die Capitals, Salzburg, Linz und Bozen waren schon qualifiziert.

Die Innsbrucker unterlagen daheim Schlusslicht Olimpija Ljubljana 3:4 nach Penaltyschießen, der KAC Tabellenführer Vienna Capitals 2:3. Der VSV aber ging ebenfalls daheim gegen Linz als 2:5-Verlierer vom Eis, Znojmo unterlag bei Südtirol 1:3. Schließlich hielt Meister Salzburg mit einem 4:0-Erfolg bei den Graz 99ers Rang zwei, Dornbirn wahrte mit einem 4:0-Heimsieg im direkten Duell mit Fehervar die Chance auf den drittletzten Platz.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden