Di, 12. Dezember 2017

Am Grab der Eltern

12.01.2017 06:00

Der "Terminator" kam zurück zu seinen Wurzeln

Samt Entourage wird Arnold Schwarzenegger nächste Woche beim Hahnenkammrennen in Kitzbühel erwartet. Es wird eine Österreich-Rückkehr, die dieses Mal gar nicht lange auf sich warten lässt. Um nicht zu sagen: Er hätte eigentlich gleich hierbleiben können ...

Denn erst am Dienstag hob er aus der Steiermark ab. In seiner alten Heimat war der "Terminator" einen Tag länger geblieben als kommuniziert. Nach dem Begräbnis von Alt-Landeshauptmann "Joschi" Krainer wollte er noch Zeit "daheim" verbringen. Krainer-Sohn Ferdinand führte ihn dabei ins älteste Zisterzienser-Stift der Welt - nach Rein bei Graz.

"Das wäre eine coole Location für Filmdreharbeiten, so ein faszinierendes Kloster hab ich noch nirgendwo auf der Welt gesehen!", tönte Arnie, der heuer übrigens 70 Jahre jung wird. Und er versprach einmal mehr: "I'll be back!"

Norman Schenz, Kronen Zeitung/kal

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden