Fr, 15. Dezember 2017

Vom Leser inspiriert

12.01.2017 17:00

Rezept der Woche: Das schnelle Lieblingscurry

Moderator und Hobbykoch Peter Tichatschek kocht ausgewählte Lieblingsrezepte der "Krone"-Leser nach. Heute für Sie am Menüplan: ein schnelles und unkompliziertes Hühner-Curry.

Zutaten: 1 Tasse Basmatireis, 30 dag Hühnerfilet, 1 Zucchini, 15 dag Zuckerschoten, 15 dag Pilze nach Wahl (Wiesenchampignons, Kräuterseitlinge…), 4 mittelgroße Paradeiser, 1 rote Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 1 Limette, 1 Stückchen frischer Ingwer, Chili, 1 Bund frischer Koriander, 250 ml Kokosmilch, Sojasauce, Kurkuma, Olivenöl, Salz, Pfeffer, Weißwein, frisches Basilikum.

Zubereitung: Reis in einen Topf geben, mit zwei Tassen Wasser aufgießen und salzen. Den Reis bei mittlerer Hitze zugedeckt köcheln lassen. Zwiebel fein schneiden, Knoblauchzehen andrücken. Zucchini würfeln. Paradeiser vierteln, die Zuckerschoten putzen und halbieren. Das Gemüse in eine Schüssel geben, mit abgeriebener Limettenschale, etwas Chili, geschälten und geriebenen Ingwer und gehackten Koriander würzen und mit einem Schuss Olivenöl beträufeln. Salzen, pfeffern und umrühren. Öl in einer Pfanne erhitzen. Die gewürfelten Hühnerfilets darin anbraten. Pilze schneiden, dazu geben und weiter braten. Etwas Weißwein zugießen und mit Kokosmilch ablöschen. Das Gemüse unterheben und mit Sojasauce und Kurkuma abschmecken. 10 bis 15 Minuten leicht köcheln lassen. Den Reis auf einer Platte anrichten, Pfanneninhalt darüber gießen, mit gezupftem Basilikum und Koriander garnieren.

Tipp: Verfeinern Sie den Reis mit Ingwer und geben sie für eine hübschere Farbe Curcuma in das Curry. Dafür zirka ein Drittel der Ingwerknolle in grobe Stücke schneiden und zum köchelnden Reis dazugeben. Etwas Curcuma in die Pfanne mit der Kokosmilch reiben, bis die gewünschte, gelbe Note erreicht ist.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden