Sa, 25. November 2017

Flucht mit Beute

11.01.2017 10:33

Bewaffnetes Räuber-Duo überfällt Bank in Innsbruck

Banküberfall in Tirol: Zwei vermummte Räuber haben Mittwochfrüh die Filiale einer Bank im Innsbrucker Stadtteil Hötting überfallen. Einer der beiden Männer hielt eine Pistole in der Hand und bedrohte damit einen Angestellten der Bank. Zudem wurde ein Bankbediensteter durch einen Faustschlag ins Gesicht leicht verletzt. Die Männer erbeuteten Bargeld in unbekannter Höhe. Verletzt wurde niemand, die Täter flüchteten.

Zum Tatzeitpunkt waren insgesamt sieben Personen - eine Kundin und sechs Angestellte - in der Filiale, teilte der stellvertretende Leiter des Landeskriminalamtes, Christoph Hundertpfund, mit. Während einer der Täter die Anwesenden in Schach hielt, begab sich sein Komplize in den Arbeitsbereich und griff dort den Bankangestellten tätlich an. Mit vorgehaltener Waffe wurde die Herausgabe des Geldes verlangt.

An der folgenden Alarmfahndung war laut den Ermittlern auch ein Polizeihubschrauber beteiligt, berichtete die Exekutive. Bisher fehlt von den Gesuchten aber jede Spur, die Ermittlungen laufen auf Hochtouren.

Kundin unter Schock
Die Kundin stand nach dem Überfall unter Schock. Sie wurde, ebenso wie die betroffenen Bankmitarbeiter, von einem Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes betreut.

Täterbeschreibung
Die Täter wurden von der Überwachungskamera der Bank gefilmt: Der bewaffnete Täter wurde als rund 1,70 Meter groß und 30 bis 40 Jahre alt beschrieben. Er trug eine schwarze Oberbekleidung, helle Jeans und eine schwarze Haube mit Sehöffnung und sprach mit Akzent.

Der zweite Gesuchte ist ebenfalls rund 1,70 Meter groß. Er war schwarz gekleidet und trug eine Winterjacke mit Kapuze und abgesteppten Ärmeln.Der Mann mit "osteuropäischer Sprache" hatte einen dunklen Schal und trug ebenfalls eine Haube mit Sehöffnung. Zudem hatte er einen beige karierten Regenschirm bei sich.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden