So, 19. November 2017

Stirbt Altstadt aus?

11.01.2017 09:27

Neue Parkverordnung sorgt für Ärger bei Anrainern

Nichts weniger als den "Tod des sozialen Lebens" befürchten Anrainer wegen der neuen Parkordnung in Dürnstein. Wie berichtet, sollen nur noch Bewohner der Wachauer Altstadt hier ihr Auto abstellen dürfen - Vereinsmitglieder oder Veranstaltungsgäste werden verbannt. Jetzt steigt der Druck auf die Gemeinde.

200 Betroffene machten ihrem Unmut bei einer Bürgerversammlung Luft. Die geplante Parkordnung der Gemeinde stößt ihnen sauer auf. "Der Massentourismus wird immer wieder als Argument gebracht, aber höhere Preise und weniger Genehmigungen belasten nur die Anrainer", wird kritisiert. Denn auch Chormitglieder und Musiker mit schweren Instrumenten dürfen dann nicht mehr zu den Proben im Stift fahren. "Sie sollen 15 Minuten außerhalb parken", erzählt ein Anrainer. Dasselbe gelte für Lehrer, die im Ort unterrichten. Die Forderung von vielen: "Es muss sich etwas ändern, bevor das neue System gilt!"

Während die Politik zum leidigen Thema schweigt, will Gemeindepfarrer Hugo de Vlaminck nun schlichten.

Thomas Lauber
Thomas Lauber
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden