Mi, 22. November 2017

Abartiges Flachau!

11.01.2017 07:16

12.500 Fans jubelten der neuen Prinzessin Frida zu

Genial. Genialer. Flachau! Die "Herminator"-Heimat machte ihrem Ruf wieder alle Ehre und zauberte am Dienstagabend ein wahres Skifest in den Schnee. 12.500 Fans waren aus dem Häuschen, tanzten die minus 12 Grad einfach weg und feierten bis in die Morgenstunden in den Flachauer Lokalen.

Nur einen Wermutstropfen gab es mitten im Trubel: Michaela Kirchgasser aus Filzmoos fehlte, aber Bruder Toni jun. überbrachte die Grüße der verletzten "Kirchi" im Zielstadion: "Sie will, dass heute alle richtig Gas geben! Und vor allem sollen alle die Österreicherinnen  anfeuern."

Das wirkte offenbar, vor allem bei Katharina Truppe, die mit Platz 6 ihr bestes Weltcup-Ergebnis holte. Bernadette Schild aus Saalfelden wurde siebte, Julia Grünwald aus Rußbach 18 (siehe Sport). Skipräsident Bartl Gensbichler freute sich, aber hatte eher einen hektischen Tag. Bei der Europacup-Abfahrt vom Zwölferkogel in Hinterglemm war er Rennleiter, eilte dann in den Pongau, um den Salzburger Mädels vor Ort beizustehen. "Zwei tolle Rennen mit perfekten Bedingungen an einem Tag, was will man mehr?", scherzte er und dachte angesichts der ausgelassenen, aber friedlichen Ski-Party  an die Weltmeisterschaft, die "sein" Saalbach-Hinterglemm 2023 austragen will.

Vonn bei Walchhofer
Nach dem Kampf um Hundertstel in Flachau ist jetzt Nachbar Altenmarkt-Zauchensee an der Reihe, die Weltcup-Festspiele fortzusetzen. Die "Krone" traf ÖSV-Vizepräsident und Weltmeister Michael Walchhofer, der vom Zustand  der Kälberlochstrecke schwärmte, aber: "Es soll Schnee kommen. Das heißt, wir werden nicht zu wenig Arbeit haben", so "Walchi" mit seinem unverkennbaren Humor. Super-Star Lindsey Vonn ist schon bei ihm im Hotel und will ausgerechnet dort, wo sie im vergangenen Jahr den Abfahrts-Weltrekord von unserer Annemarie Moser-Pröll eingestellt hat, ihr Comeback nach dem Oberarmbruch feiern.

MELANIE HUTTER, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden