Mo, 23. April 2018

Deutsche Bundesliga

14.10.2006 18:33

Bayern München bremst Höhenflug des Hertha BSC

Der FC Bayern München hat am Samstag den Höhenflug von Hertha BSC gestoppt und Werder Bremen den Sprung an die Spitze der deutschen Bundesliga ermöglicht. Die Norddeutschen setzten sich durch einen 6:0-Kantersieg beim VfL Bochum erstmals in der laufenden Saison an die Topposition. Dank des besseren Torverhältnisses führt Werder vor den punktgleichen Bayern und Schalke 04.

Die Münchner gewannen in der 7. Runde das Spitzenspiel gegen Hertha mit 4:2. Im Weserstadion kommt es damit in der nächsten Runde zum Gipfeltreffen zwischen Werder und den Bayern. Schalke setzte sich beim krisengeschüttelten Champion-League-Teilnehmer Hamburger SV mit 2:1 sehr glücklich durch und feierte den ersehnten Befreiungsschlag.

In München erzielte Podolski (78.) sein erstes Liga-Tor für die Bayern zum 4:2. Nach der Länderspielpause stand der Nationalstürmer erstmals zusammen mit Makaay in der Startelf. Schon nach neun Minuten bediente der Ex-Kölner seinen Sturmpartner mustergültig, der mit seinem dritten Saisontreffer die Weichen stellte.

Wenig später traf der Franzose Sagnol (15.). Das Tor von Pizzaro (53.) bescherte den Bayern dann sogar die zwischenzeitliche Tabellenführung. Doch Fahid (73.) und Pantelic (76.) brachten die Hertha noch einmal heran, ehe Podolski doch noch für klare Verhältnisse sorgte.

Werder zeigte sich in Bochum in allen Belangen stärker. Hunt (7.), Schulz (60.) und Vranjes (76.), Diego (77.), Fritz (88.) und Naldo (90.) münzten die Überlegenheit beim Tabellenschlusslicht in ein halbes Dutzend Tore um. Mönchengladbach und Stuttgart arbeiteten sich nach oben. Der VfB setzte sich mit 3:0 gegen Bayer Leverkusen durch, die Gladbacher feierte einen 3:1-Sieg gegen Wolfsburg. Hannover und Frankfurt (Weissenberger auf der Ersatzbank) trennten sich 1:1.

Das könnte Sie auch interessieren

Sportticker
Neapel-Ausnahmezustand
Bus-Eklat in Italien: Sarri provoziert Juve-Fans!
Fußball International
Vertragsverlängerung?
Rapid: Jetzt spricht nichts mehr gegen Djuricin
Fußball National
Auch Sane gewürdigt
Mohamed Salah ist Spieler des Jahres in England
Fußball International
Violette Seele kocht
Horrorvorstellung wird bei der Austria Realität
Fußball National
Spanische Liga
Atletico nur 0:0, aber Barca noch nicht Meister!
Fußball International
Italien-Wahnsinn
Juve besiegt! Napoli macht Serie A wieder spannend
Fußball International

Für den Newsletter anmelden