So, 19. November 2017

Flachau-Slalom

09.01.2017 16:32

Jagd auf Shiffrin und den Jackpot von 70.500 Euro

Bis zu 15.000 Fans werden am Dienstag beim Nightrace in der Flachau erwartet, wo Mikaela Shiffrin die große Anwärterin auf das höchste Sieger-Preisgeld in der Damen-Geschichte ist. Exakt 70.561 Euro! Der US-Star hat mit nunmehr 27 Weltcupsiegen im Alter von 21 Jahren mehr gewonnen als Legende Ingemar Stenmark.

Rekorde sind da, um sie zu brechen! Das gilt insbesondere für Wunderkinder, zu denen Mikaela Shiffrin zählt. Der US-Star feierte in Marburg den 27. Weltcupsieg. Damit hat sie im Alter von 21 Jahren - sie wird erst im März 22 - einen Sieg mehr auf dem Konto als Legende Ingemar Stenmark, der mit 86 Weltcup-Erfolgen nach wie vor Nummer eins ist.

Zum Vergleich: Hirscher hatte mit 21 drei Triumphe gefeiert, Vonn vier. In Shiffrins Alter war nur eine besser: Annemarie Moser-Pröll, die bis 22 gar 41-mal auf dem obersten Podest gestanden war. Das wird sich selbst für Shiffrin nicht ausgehen. Was aber nichts daran ändert, dass sie ihre Siegesserie beim legendären Nightrace (Startzeiten: 17.45/20.45) fortsetzen will.

Höchstes Preisgeld
In Flachau hat sie zweimal gewonnen, im Vorjahr aber verletzungsbedingt gefehlt. Da staubte Veronika Velez-Zuzulova das Rekord-Siegerpreisgeld von über 69.000 Euro ab. Das für heuer noch erhöht wurde: 174.000 Euro brutto auf die ersten 30 und 70.561  für die Siegerin werden ausgeschüttet,  34.700 für Platz zwei und 19.500 für Rang drei. Zum Vergleich: Für einen Triumph im Skisprung-Weltcup gibt es 9400 Euro.

"Von dem her wäre es  ganz cool. Wir fangen im März mit dem Hausbauen an", wüsste Lokalmatadorin Michi Kirchgasser, wohin mit dem Geld. In acht Heim-Auftritten war die 31-Jährige aber nie besser als Fünfte - ein Resultat, mit dem sie heuer jedoch zufrieden wäre.

Herbert Struber, Kronen Zeitung

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden