Mi, 13. Dezember 2017

Enge Vertraute:

09.01.2017 10:13

"Hillary wird nie wieder bei einer Wahl antreten"

Die unterlegene US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton wird laut einer engen Vertrauten nie wieder für ein politisches Amt kandidieren. Clinton werde sich wie bereits in der Vergangenheit auch in den kommenden Jahren für die Rechte von Kindern und Familien engagieren. "Aber sie wird sicherlich nie wieder bei einer Wahl antreten", sagte Neera Tanden, die die Demokratin in deren Wahlkampf beraten hatte.

Tanden, die beim Washingtoner Thinktank Center for American Progress arbeitet, reagierte mit ihrer Aussage gegenüber CNN am Sonntag auf einen Artikel eines "New York Times"-Kolumnisten, der spekuliert hatte, Clinton könne sich um das Amt des New Yorker Bürgermeisters bewerben.

Clinton macht sich in Öffentlichkeit rar
Die frühere Außenministerin und Senatorin war seit ihrer Niederlage bei den Präsidentschaftswahlen nur zweimal bei öffentlichen Veranstaltungen aufgetreten und hatte sich auch nur gelegentlich via Twitter zu Wort gemeldet. Am 20. Jänner wird sie an der Feier zur Amtseinführung von Wahlsieger Donald Trump teilnehmen.

Video: Clintons emotionale Rede nach ihrer Wahlniederlage gegen Trump

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden