Sa, 18. November 2017

Dank Messi 1:1

08.01.2017 22:54

Barcelona in Krise! Zweites Spiel 2017 ohne Sieg

1:2 im Cup-Achtelfinal-Hinspiel bei Athletic Bilbao, 1:1 in der Liga bei Villarreal: Für den FC Barcelona hat 2017 schlecht begonnen. Im Topspiel der 17. Runde beim Fünften bewahrte Lionel Messi die überlegenen Katalanen mit einem Freistoßtor in der 90. Minute gerade noch vor einer Niederlage. Villarreal hatte nach einem Treffer von Nicola Sansone (50.) lange Zeit auf einen Sieg hoffen dürfen.

Barca rutschte damit hinter den FC Sevilla auf Rang drei zurück, der Abstand auf Leader Real Madrid wuchs auf fünf Punkte an, wobei die "Königlichen" auch noch eine Nachtragspartie in der Hinterhand haben. Den Fünf-Punkte-Abstand auf Villarreal konnte die Truppe von Coach Luis Enrique zumindest halten. Das war genauso ein schwacher Trost wie das zehnte Ligaspiel hintereinander ohne Niederlage.

Die in der Defensive bärenstarken Hausherren gingen vor 22.893 Zuschauern nach einem Digne-Fehlpass und schnellem Konter über Alexandre Pato, den Sansone mustergültig ins lange Eck abschloss, kurz nach Wiederbeginn in Führung. Danach drängte der Favorit zwar auf den Ausgleich, es fehlte lange Zeit aber der letzte Pass.

Erst in den letzten 20 Minuten wurde Barca brandgefährlich und hatte auch Pech, dass zwei Handspiele von Bruno Soriano im Strafraum (73., 78.) ungeahndet blieben. Zudem landete ein Messi-Abschluss an der Stange (73.). Ein Geniestreich des Argentiniers kurz vor Schluss führte aber doch noch zum Erfolg, er versenkte einen Freistoß aus 20 Metern im Kreuzeck (90.).

Für den 29-Jährigen war es Saisontor Nummer 13 im 14. Ligaspiel. Damit ist Barca nun schon 15 Ligapartien sowie seit 9. März 2008 gegen Villarreal ungeschlagen. Das "Gelbe U-Boot" konnte aber zum zweiten Mal in Folge nach dem 2:2 am 20. März 2016 zu Hause gegen Messi und Co. punkten.

 

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden