Mo, 20. November 2017

Herren-Slalom

08.01.2017 11:02

Nebelchaos in Adelboden: „Regulär ist das nicht!“

Der Nebel wurde beim Herren-Slalom in Adelboden zum Spielverderber! Henrik Kristoffersen, der sich den Sieg sicherte, setzte sich schon im ersten Durchgang mit einem Traumlauf und 1,27 Sekunden Vorsprung an die Spitze. Danach zog allerdings starker Nebel auf. Marcel Hirscher konnte im oberen Teil noch gut mithalten, verlor dann aber im Zielhang.

1,60 Sekunden Rückstand und damit Platz sechs zur Halbzeit für den Salzburger. Der Ärger über die Sichtverhältnisse war groß."Es ist scheiße! Du siehst wie der Nebel reinzieht und weißt, es geht sich nicht mehr aus. Es sind zwei verschiedene Rennen. Ich will nicht sudern, aber ja, regulär ist das nicht. Ich möchte nicht in der Rolle stecken, das entscheiden zu müssen. Auch alle anderen Kollegen, die nach mir kamen, waren chancenlos", ärgerte sich Hirscher im TV-Interview.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden