Fr, 15. Dezember 2017

Erstes Testspiel

08.01.2017 09:06

1:5-Pleite! RB Leipzig blamiert sich gegen Ajax

Sensationsaufsteiger RB Leipzig ist mit einer bitteren Niederlage ins Jahr 2017 gestartet. Das Team von Ralph Hasenhüttl kassierte im ersten Testspiel im Trainingslager in Albufeira (Portugal) gegen den holländischen Rekordmeister Ajax Amsterdam eine 1:5-Pleite.

Amin Younes glänzte für die Holländer mit einem Dreierpack (21., 39., 46.). Die weiteren Treffer für Ajax erzielten Kasper Dolberg (37.) und Anwar El Ghazi (81.). Für Leipzig zeigte sich nur Davie Selke (63.) treffsicher.

"Die erste Halbzeit war gar nichts von uns, wir waren nicht konsequent im Pressing, haben uns nicht gewehrt. In der zweiten Halbzeit hatten wir zumindest Chancen. Ich habe heute einiges probiert, davon hat nicht viel geklappt", so Hasenhüttls Fazit zum ersten Test.

Borussia Dortmund eröffnete das Jahr 2017 mit einem Sieg. Im Trainingslager in Spanien gelang dem BVB gegen den holländischen Traditionsklub PSV Eindhoven ein 4:1-Erfolg.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden