Mo, 22. Jänner 2018

13.10.2006 16:20

Zeit zum Nachdenken

Das freie Wort

Wärme, Zärtlichkeit, Geborgenheit, Ästhetik, Wertschätzung, alles Grundlagen der Liebe, sind anscheinend bereits verloren gegangen und gehören nur noch der Vergangenheit an. Jetzt zählt nur noch Sex, ohne zu viel Nähe zuzulassen. Ellbogentaktik und Intrigen zählen zum Alltag.


Obszönitäten und die anderen lächerlich machen wird als cool empfunden. Landnahme, wie früher die Einvernahme von Ländern und Unterteilung in Kolonien, wird jetzt auf dem Landweg fortgesetzt. Erst Krieg, dann kurzer Waffenstillstand, damit das Volk das Land verlässt und man es dann besetzen kann, wie einst die Kolonien. Und die ganze Welt schaut zu. Ja, sogar Waffenlieferungen an die Kriegsparteien werden fortgesetzt.


In welcher Zeit leben wir denn, in der Österreich mit Sanktionen belegt wird, nur weil eine Partei mit in die Regierung kam, die ein paar wenigen Befehlshabern nicht passte. Kriegsführenden Ländern aber passiert nichts.


In einer Zeit, in der Kinderschänder auf freiem Fuß angezeigt werden, aber Geldräuber, die Minimalbeträge ergaunern, sofort für viele Jahre ins Gefängnis wandern. Man muss sich wirklich nicht wundern, wenn die Selbstmordrate in der Bevölkerung ansteigt. Ein Menschenleben ist ja anscheinend nicht mehr wertvoll. Das Leben nicht mehr des Lebens wert, also nicht mehr lebenswert.


Man sollte sich wirklich ernsthaft darüber Gedanken machen. Gedanken darüber, ob man nicht wieder mehr Liebe, im oben genannten Sinn, in sein Leben hereinlässt und auch wieder weitergibt.




Gerda Taucher, Heimschuh
erschienen am Sa, 14.10.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden