So, 17. Dezember 2017

Vierschanzentournee

07.01.2017 08:31

Erstmals seit elf Jahren kein ÖSV-Adler am Podest

Michael Hayböck zeigte beim Finale in Bischofshofen als Zweiter auf, aber erstmals seit elf Jahren schaffte es kein Österreicher auf das Tournee-Podium.

Kurioses Tournee-Ende! Kamil Stoch riss in Bischofshofen das Ruder herum, sicherte sich per Tagessieg auch die Gesamtwertung. Auch, weil mit Tande (Bindungsbolzen defekt, siehe Video oben) und Kraft (25.) die Konkurrenten abstürzten. Dem in Innsbruck noch außer Gefecht gesetzten Hayböck glückte zumindest Podest-Hattrick.

Beim Auftakt waren die rot-weiß-roten Adler der Konkurrenz auf und davon gesprungen. Kraft Sieger, Hayböck Dritter, mit Fettner und Kofler gab es weitere zwei Top-11-Plätze. Nach Krafts Platz drei in Garmisch machte den Kuttin-Jungs in Innsbruck der Wind und vor allem der Magen-Darm-Virus einen Strich durch die Rechnung.  Noch immer nicht ganz fit, blieb am Freitag beim Abschluss in Bischofshofen ein krönendes Ende aus. Kein rot-weiß-roter Adler auf dem Tournee-Podium: Das hatte es zuletzt 2005/06 gegeben.

Bitterer Tournee-Abschluss für Kraft
Besonders bitter war das Heimspringen für Stefan Kraft: Der 23-jährige Hausherr schien nach den Bergisel-Kapriolen nicht mehr zulegen zu können. Zwar stand "Krafti" wieder mehr "Saft" zur Verfügung. Er schaffte es aber nur, sich als Zweiter der Lucky-Loser-Wertung fürs Finale zu qualifizieren. Der Totalangriff auf die Tournee-Wertung war da bereits abgeblasen. Am Ende blieb nur Platz 25 - Rückfall auf Rang sechs in der Gesamtwertung. "Ich bin total ratlos, ich habe mich nicht gespürt", war Kraft natürlich enttäuscht.

Hayböck rettet ÖSV-Ehre
Immerhin: Michael Hayböck rettete als Zweiter die ÖSV-Ehre: "Ich habe keine Ahnung, wo diese Energie hergekommen ist", grinste der "Hai", der Innsbruck krank hatte auslassen müssen. "Beim Mittagessen haben ,Krafti‘ und ich uns angesehen und gerätselt, wie wir den Teller Frittatensuppe runterkriegen würden!" Fettner konnte sich als bester Österreicher über den fünften Gesamtplatz nicht wirklich freuen: "Zwei versemmelte Wettkämpfe. Es geht bei der Tournee um das Stockerl."

Valentin Snobe, Kronen Zeitung

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden