Sa, 16. Dezember 2017

Nach Absturz-Drama

06.01.2017 20:46

Video: Das ist das neue Team von Chapecoense

Gut fünf Wochen nach dem verheerenden Flugzeugunglück hat der brasilianische Erstligist AF Chapecoense seine neue Mannschaft vorgestellt. Neben fünf Neuzugängen war auch der bei dem Unglück Ende November schwer verletzte Verteidiger Helio Neto bei der Präsentation am Freitag dabei (siehe Video oben).

Die Mannschaft besteht aus Spielern der Nachwuchsmannschaft, Profis, die nicht bei dem Flugzeugunglück dabei waren, und den fünf Neulingen. Am Freitag absolvierte das Team das erste Training im neuen Jahr.

Neto erklärte, die Rückkehr gebe ihm Kraft. "Ich muss mich körperlich und seelisch erholen. Hier zu sein, gibt mir die Stärke dafür", sagte er. Ende November war die damalige Mannschaft des Klubs auf dem Weg zum Final-Hinspiel um den Südamerika-Cup abgestürzt. Bei dem Unglück nahe Medellin in Kolumbien kamen 71 Menschen ums Leben, darunter 19 Fußballer des Vereins. Der Verteidiger Neto war einer von sechs Überlebenden. Die Absturzursache war Treibstoffmangel.

Der Verein kündigte zudem an, am 21. Jänner sein erstes Spiel mit der neuen Mannschaft nach dem Unglück bestreiten zu wollen. Gegner in dem Benefizspiel ist der brasilianische Meister Palmeiras, der auch letzter Gegner des Klubs vor der Tragödie war.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden