Do, 23. November 2017

16 Operationen nötig

06.01.2017 15:41

„Baummann“ von Bangladesch so gut wie geheilt

Jener Mann aus Bangladesch, der wegen rindenartiger Wucherungen an Händen und Füßen als "Baummann" bekannt wurde, wird nach 16 Operationen aus dem Spital entlassen. Abul Bajandar könne innerhalb der nächsten vier Wochen nach Hause gehen, sagte Chirurg Samanta Lal Sen am Freitag. Bajandars Händen und Füßen gehe es "fast wieder gut", es seien nur noch kleinere Eingriffe nötig, um "die Form seiner Hände zu perfektionieren".

Der 27-jährige Bajandar wurde vor einem Jahr weltweit als "Baummann" bekannt, weil er an der extrem seltenen Hautkrankheit Epidermodysplasia verruciformis mit starken Wucherungen litt. In der aufwändigen, für ihn kostenlosen Behandlung in der Universitätsklinik der Hauptstadt Dhaka haben die Ärzte die Hände und Füße des früheren Rikschafahrers nun von fünf Kilogramm überflüssigem Gewebe befreit.

Bajandars erfolgreiche Behandlung sei ein "Meilenstein in der Geschichte der Medizin", sagte Sen. Wenn die Wucherungen nicht zurückkehrten, sei er der erste Mensch, der von der Krankheit geheilt werde. Erst im vergangenen Jahr war ein Mann in Indonesien an der genetisch bedingten Hautkrankheit gestorben.

"Kann mein Kind im Arm halten"
Bajandar kann es laut eigenen Angaben kaum erwarten, mit seiner Frau und seiner dreijährigen Tochter in sein Heimatdorf im Bezirk Khulna zurückzukehren. "Ich hätte nie gedacht, dass ich einmal mein Kind auf den Arm nehmen kann", sagte der 27-Jährige, der noch eine verbundene Hand hat. "Jetzt geht es mir viel besser, ich kann meine Tochter auf den Schoß nehmen und mit ihr spielen."

Bajandar wurde durch seine Erkrankung zu einer Berühmtheit. Mit Spenden, die er von Wohltätern aus der ganzen Welt erhielt, will er nun ein eigenes Geschäft gründen. Er habe sich "so große Sorgen" um die Zukunft seiner Tochter gemacht, sagte Bajandar. Jetzt hoffe er, dass der "Fluch" nicht zurückkomme.

Michaela Braune
Redakteurin
Michaela Braune
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden