Mo, 23. Oktober 2017

Zauchensee-Rennen

05.01.2017 16:41

Die Heim-Hits kommen für Anna Veith noch zu früh!

Comeback der Anna Veith, dritter Akt! Nach den beiden Heim-Riesentorläufen auf dem Semmering ist von der zweifachen Gesamtweltcupsiegerin am Samstag im nächsten in Marburg eine weitere Steigerung zu erwarten. Zumindest lassen die letzten Trainingsleistungen darauf hoffen. Cheftrainer Jürgen Kriechbaum: "Sie arbeitet sich Schritt für Schritt nach vorne!"

Das war auch in den letzten Trainings klar ersichtlich. Man kann der 27-Jährigen, die im zweiten Semmering-Riesentorlauf den 25. Platz belegt hatte, somit am Samstag durchaus bereits wieder ein Top-20-Ergebnis zutrauen. Oder sogar mehr. Was aber vermutlich auch nicht viel daran ändern würde, dass sie bei den nächsten Heimrennen fehlen dürfte.

"Es wäre unlogisch, wenn sie dort fährt", so Kriechbaum, "weil sie bisher überhaupt nicht Abfahrt oder Super-G trainiert hat." In Zauchensee, wo Veith als Salzburgerin echte Lokalmatadorin wäre, steht am 14. Jänner eine Abfahrt und am 15. eine Kombination auf dem Programm. Sollte sie da wirklich nicht starten, blieben immer noch zwei Möglichkeiten, vor der WM doch noch Speedrennen zu bestreiten: an den letzten beiden Jänner-Wochenenden zuerst in Garmisch und dann in Cortina, wo jeweils Abfahrt und Super-G gefahren werden.

Entscheidende Tage
Größer als die Chance auf einen Start von Veith scheint da jedenfalls jene auf das Comeback der Lindsey Vonn zu sein. Was den Veranstaltern natürlich jede Menge zusätzliche Aufmerksamkeit einbringen würde. Und zwar weltweit. Die 32-jährige US-Amerikanerin trainiert nach ihrem komplizierten Oberarmbruch derzeit in ihrer Heimat erstmals wieder auf Schnee. Wenn dabei alles nach Plan läuft, kommt sie Anfang nächster Woche nach Europa. Und dann vielleicht gleich nach Zauchensee …

Peter Frauneder, Kronen Zeitung

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).