Mo, 11. Dezember 2017

Eifersucht als Grund

03.01.2017 08:56

Meghan Markle auf Pippas Hochzeit nicht willkommen

Seit einigen Monaten ist Prinz Harry mit Meghan Markle liiert, sogar über eine mögliche Verlobung wurde schon gemunkelt. Doch während der Briten-Prinz auf Wolke sieben schwebt, ist eine wenig begeistert von seiner neuen Liebe: Pippa Middleton, die kleine Schwester von Herzogin Catherine, soll die "Suits"-Darstellerin nämlich nicht zu ihrer Hochzeit im Mai eingeladen haben.

Mit Meghan Markle scheint Prinz Harry überglücklich zu sein. Doch etwas könnte das Glück des Prinzen mit der US-Schauspielerin nun trüben. Denn Pippa Middleton will die schöne 35-Jährige nicht auf ihrer Hochzeit, die im Mai diesen Jahres steigen soll, sehen.

Laut "National Enquirer" gebe es dafür einige Gründe. Zum einen wurde ja immer wieder gemunkelt, dass Pippa kurzfristig mit Harry liiert war. Aber auch die Eifersucht auf Markles Medienwirksamkeit soll die kleine Schwester von Herzogin Kate bewogen haben, der Aktrice keine Einladung zu schicken, weiß ein Insider: "Sie hat Angst, dass ihr die Gegenwart des Hollywoodstars die Show stehlen wird."

Die Beziehung von Harry und Meghan hatte ja bereits viel Wirbel verursacht, inklusive Drohungen gegen die Schauspielerin. Die Königsfamilie soll sich aber dennoch hinter Prinz Harry stellen.

Bereits seit vier Monaten sind der 32-Jährige und die Schauspielerin glücklich liiert. Trotzdem musste das Paar zu Weihnachten ohne einander auskommen. Wie die "Daily Mail" berichtete, verbrachte Harry die Feiertage mit der königlichen Familie auf ihrem Landsitz Sandringham in der englischen Grafschaft Norfolk. Die "Suits"-Schönheit dagegen machte sich wieder auf den Weg nach Toronto, Kanada, um ihrerseits das Fest mit ihren Liebsten zu feiern.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden