Mi, 13. Dezember 2017

Ersthelferin gesucht

03.01.2017 07:14

Rücksichtsloser Snowboarder fährt Bub (6) nieder

Dramatische Minuten hat Familie Krempl aus Gaming im beliebten Skigebiet Hochkar in Niederösterreich erlebt. Ein Snowboarder dürfte viel zu schnell am Kinderhang unterwegs gewesen sein und fuhr Sohn Samuel über den Haufen. Der Sechsjährige erlitt dabei schwere Verletzungen am Bein.

Mindestens einen Schutzengel hatte der kleine Samuel bei einem Skiausflug an seiner Seite. Auf dem sogenannten Babyhang am Hochkar wurde der Sechsjährige von einem Snowboarder brutal gerammt und schwer verletzt. Vater Markus schildert: "Die Kante schnitt das Bein von Samuel bis auf den Knochen auf. Ein Glück, dass er es noch bewegen kann."

"Frau ist sofort stehen geblieben"
Mit einem raschen Einschreiten der Bergrettung konnten die Verletzungen zügig versorgt und der Pistenrowdy gestellt werden. Eine hilfsbereite Skifahrerin wird jetzt von Familie Krempl gesucht. "Diese Frau ist sofort stehen geblieben und hat die Rettung gerufen, wir würden uns gerne bei ihr bedanken", erklärt Markus Krempl.

Samuel hat nach einem kurzen Spitalsaufenthalt in Amstetten bereits den Nachhauseweg antreten können. Zwar wird die Wunde noch einige Zeit zum Heilen benötigen, Folgeschäden können aber glücklicherweise ausgeschlossen werden.

Josef Poyer und Christian Schulter, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden