Mi, 22. November 2017

Talk: Johann Pichler

03.01.2017 07:45

Ein großer KRAFTakt

Bischofshofen ist bereit fürs Finale der Tournee am Dreikönigstag. Der neue Skiclub-Präsident Johann Pichler über Vorfreude und die Verdienste von Maria Votocek.

25.000 Skisprungfans werden am Freitag zum großen Finale der Vier-Schanzen-Tournee in Bischofshofen erwartet. Die Vorfreude ist groß, weil Lokalmatador Stefan Kraft wieder den Gesamtsieg holen könnte. Doch der Skiclub trägt Trauer.

Herr Präsident, Freud’ und Leid liegen zur Zeit eng beieinander?

"Das stimmt. Maria Votocek ist vergangene Woche leider verstorben."

Wie kann man ihre Verdienste beschreiben?
"Der Skiclub, das war Maria - und umgekehrt. Sie hat so viel für uns alle getan, das ist unbeschreiblich. Von den 1980er-Jahren hat sie zwei Jahrzehnte lang alles geprägt. Wir verdanken ihr sehr, sehr viel, sie wird uns fehlen."

Auf der anderen Seite muss sich Bischofshofen auf das größte Sportereignis des Jahres vorbereiten?
"Stimmt. Die Schanze ist fertig, am Montag wurde die Spur in den Anlauf gefräst, herunten ist nur noch Kosmetik nötig. Es herrschen ideale Bedingungen, wir sind bereit, trotz Grippewelle und Trauer."

Für Sie das erste Dreikönigsspringen als Präsident?
"Das ist richtig, aber da ich zum 16. Mal die Veranstaltung organisiere, ist der Job nicht wirklich neu. Mehr repräsentative Aufgaben sind zu übernehmen, aber das geht schon."

Es ist viel Schnee prognostiziert. Ein Problem?
"Kaum. Bis 20 Zentimeter schaffen wir es locker. Werden es mehr, ist der Aufwand groß. Aber dass um diese Zeit Neuschnee kommt, sind wir praktisch gewöhnt."

Auf wie viele Helfer können Sie sich verlassen?
"Zur Zeit sind es zirka 40, am Wettkampftag selbst dann zirka 270 Ehrenamtliche."

Stefan Kraft könnte die Tournee zum zweiten Mal gewinnen. Spüren Sie das beim Kartenverkauf?
"Die Fans aus Österreich spüren wir eher an der Tageskasse. Aber dass der Lokalmatador wieder gewinnen könnte, das ist in jedem Fall positiv. Wir hoffen auch noch auf die Fans aus Slowenien, die wegen den Prevc-Brüdern kommen. Im vergangenen Jahr haben wir gesehen, dass sie eine tolle Stimmung im Stadion verbreiten uns sehr faire Fans sind. Leider sind die deutschen Athleten nicht ganz vorne dabei, das wäre auch noch gut für uns gewesen. Aber es wird so oder so ein großes Sportfest bei uns."

Darf das Präsidentenherz für einen Wunschsieger schlagen?
"Natürlich! Stefan Kraft springt für den SV Schwarzach, ist Wahl-Bischofshofener. Sensationell, wenn er es schafft, den goldenen Adler mit nach Hause zu nehmen."

Interview: Melanie Hutter

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden