Mi, 22. November 2017

„Eine Verhöhnung!“

02.01.2017 16:26

Peter Pilz: Wirbel um Sauschädel-Posting im Netz

Das war wohl nichts: Eigentlich wollte Grünen-Politiker Peter Pilz seinen Facebook-Freunden nur einen guten Rutsch ins neue Jahr wünschen und seine Zuversicht für ein tolles 2017 zum Ausdruck bringen. Dass er sich dabei allerdings mit einem Sauschädel ablichten ließ, stieß dem ein oder anderen offenbar sauer auf. Der Shitstorm ließ jedenfalls nicht lange auf sich warten.

"2017 wird toll! Ganz sicher!", postete Pilz am Silvestertag. Auf dem auf Facebook gestellten Foto posiert der Grünen-Politiker dabei lächelnd mit einem Sauschädel. Dieser kommt auch heute noch in vielen Familien traditionell am Neujahrstag auf den Tisch und soll Glück bringen. "Schwein" zu haben im neuen Jahr ist ja durchaus nicht verkehrt.

"Empathieloser geht nimmer"
Die Reaktionen auf das Foto ließen nicht lange auf sich warten, für Glücksmomente hat es bei vielen Usern allerdings nicht gesorgt - ganz im Gegenteil. Rasch mehrten sich die negativen Stimmen rund um das Sauschädel-Posting. "Widerlich. Herr Pilz feiert zum Jahreswechsel den Tod eines empfindungsfähigen Lebewesens. Empathieloser geht nimmer", so die Reaktion einer Userin. Eine andere meint: "Auf dieses Foto brauchen Sie wirklich nicht stolz sein, Herr Pilz. Das ist peinlich und eine Verhöhnung von allen Lebewesen."

"Kaum ist es ein Kopf ..."
Doch nicht bei allen fiel der Neujahrsgruß des Grünen-Politikers derart übel durch. "Die Aufregung versteh ich überhaupt nicht. Ein Sauschädl ist ein Glückssymbol, und in guten Fleischereien gibt es ihn vor Silvester immer. In diesem Sinn alles Gute für 2017, lieber Peter Pilz", so ein Facebook-Nutzer. "Wenn er 'ne Bratwurst, 'nen Kasslerbraten oder ein Nackensteak halten würde, würde kaum einer was sagen. Kaum ist es ein Kopf, ist es ein Skandal und widerlich", so ein weiterer User-Kommentar.

Montagnachmittag gab sich Peter Pilz auf Facebook jedenfalls wieder streng vegetarisch:

Christine Steinmetz
Redakteurin
Christine Steinmetz
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden