Do, 23. November 2017

Transfergerüchte

31.12.2016 11:29

Wimmer nach Deutschland? „Überhaupt kein Thema!“

ÖFB-Teamverteidiger Kevin Wimmer kommt in seiner zweiten Saison bei Tottenham Hotspur nicht so richtig in die Gänge, meist pendelt der 24-Jährige zwischen Bank und Tribüne. Trotz Wechselgerüchten schließt sein Trainer einen Transfer in der Winterpause aus.

Zuletzt war in deutschen Medien über einen Wechsel in die Bundesliga spekuliert worden, mehrere Klubs - unter anderem Borussia Mönchengladbach und sein Ex-Klub Köln - sollen Interesse am Innenverteidiger haben.

In einem Interview mit ESPN sagte nun Tottenham-Trainer Mauricio Pochettino, dass ein möglicher Abgang Wimmers "intern überhaupt kein Thema" sei. "Ich bin glücklich mit Wimmer. Er ist noch sehr jung. Wir haben ihn nicht nur für die Gegenwart, sondern für die Zukunft geholt."

Der Oberösterreicher war im Sommer 2015 vom 1. FC Köln in die englische Hauptstadt gewechselt und hatte seinen Vertrag im vergangenen Sommer vorzeitig bis 2021 verlängert.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden