Do, 18. Jänner 2018

Rosa Knast

12.10.2006 11:35

Ungewöhnliche Farbwahl senkt die Rückfallsrate

Wer im Gefängnis von Mason County (Texas) einsitzt, der sieht rosarot. Im Knast der 3.800-Seelen-Gemeinde sind nämlich sämtliche Wände und die Gefängniskleidung in rosa gehalten. Der Clou an der Sache: Dank der ungewöhnlichen Farbwahl ist es gelungen, die Zahl der Insassen die rückfällig werden, um 70 Prozent zu senken.

„Sie wollen keine rosa Overalls tragen“, erklärt Sheriff Clint Low den Umstand, dass er die meisten seiner einstigen Schützlinge nie wieder sieht. Vor die Wahl gestellt, den (rosa) Alltag in der Zelle zu verbringen oder außerhalb der Haftanstalt zu arbeiten, entscheiden sich viele Knackis sogar für den Aufenthalt in der Zelle, weil sie in den rosa Klamotten nicht gesehen werden wollen.

Das Mason Count Jail wurde 1894 erbaut, ist eines der ältesten Gefängnisse im Staat Texas und hat nur Platz für fünf Häftlinge.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden