So, 19. November 2017

Santa Caterina

29.12.2016 14:46

Pinturault „klaut“ Hirscher Kombinationssieg!

Marcel Hirscher hat in Santa Caterina seinen ersten Kombinationssieg im Weltcup knapp verpasst! Der ÖSV-Superstar musste sich nur den Franzosen Alexis Pinturault knapp geschlagen geben (+0,34 Sekunden). Auf Platz drei landete der Norweger Aleksander Aamodt Kilde (+1,13), der Führende nach dem Super-G. (Im Video oben der leicht satirische Sport-Jahresrückblick, in dem auch Hirscher eine Rolle spielt.)

Mit einem grandiosen Super-G legte Hirscher, der Kombinations-Weltmeister von 2015, den Grundstein für den tollen zweiten Platz. Auch wenn es nicht ganz zum Sieg reichte, war der Saison-Dominator überglücklich: "Ich freue mich riesig über die 80 Punkte, bin recht happy heute. Das Jahr 2016 war gewaltig!" Hirscher rutscht im Gesamtweltcup als Führender mit 231 Punkten Vorsprung auf Kjetil Jansrud ins neue Jahr, der Norweger schied im Slalom aus.

Der Mister Kombination bleibt Pinturault, bereits letzte Saison konnte er die beiden ausgetragenen Kombinationen für sich entscheiden. Mit einer eindrucksvollen Vorstellung im Slalom ließ er Hirscher am Ende hinter sich, der weiter auf seinen ersten Weltcupsieg in der Kombi warten muss. Für Pinturault war es der 18. Weltcupsieg seiner Karriere.

Weniger gut lief es für die anderen ÖSV-Asse. Matthias Mayer, Vincent Kriechmayr, Christian Walder und Romed Baumann hatten mit den Spitzenplätzen nichts zu tun.

Baumann angeschlagen
Baumann ließ sich trotz starker Rückenschmerzen den Slalomlauf nicht entgehen: "Ich wollte unbedingt an den Start gehen, weil ich gewusst habe, dass nur wenige Kombis sind und ich eine gute Nummer für die WM behalten will." Zu den Schmerzen: "Es sind Nachwirkungen des Abfahrts-Sturz. Die ganze Muskulatur im Rücken hat zugemacht. Wir haben alles probiert, aber es hat nicht funktioniert."

Für Hirscher & Co. geht es am 5. Jänner mit einem Slalom in Zagreb weiter. Die nächste Kombination findet am 13. Jänner in Wengen statt.

Mario Drexler
Redakteur
Mario Drexler
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden