Mi, 18. Oktober 2017

Lange Schlangen

27.12.2016 16:55

Wien: Frühstücks-Shopping lockte Schnäppchenjäger

Der frühe Vogel fängt den Wurm - oder in diesem Fall das Schnäppchen. Wie schon in den vergangenen Jahren lockte am Dienstag der Elektronik-Riese Media Markt/Saturn schon um 6 Uhr massenhaft Kundschaft in seine Shops. Vor den Eingängen und später an den Kassen bildeten sich lange Warteschlangen.

Das Christkind macht heuer wieder Überstunden: "Ich bin extra früh aufgestanden, um das vergünstigte Handy zu kaufen", erzählt Carola Moldau bei einem "Krone"-Lokalaugenschein beim Saturn in Wien-Auhof, "ein verspätetes Weihnachtsgeschenk für meine Schwester."

Einsam war die junge Wienerin bei ihrem morgendlichen Einkaufstrip jedenfalls nicht. Vor den Elektronikfachgeschäften quer durch Österreich bildeten sich bereits lange vor 6 Uhr früh Menschentrauben, die schließlich in die Geschäfte stürmten. Vor allem Fernsehgeräte standen ganz oben auf der Wunschliste. Immerhin konnte man sich Hunderte Euro ersparen.

Online-Handel immer beliebter
Die langen Warteschlangen an den Kassen nahmen die Schnäppchenjäger geduldig in Kauf. Andere wiederum pfeifen überhaupt auf den Einkauf am Standort und verlagern das Shoppen ins Internet. Wie aus einer aktuellen Erhebung hervorgeht, kauften die Österreicher im Jahr 2016 um 2,3 Milliarden Euro online ein.

Martina Münzer und Oliver Papacek, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).