Sa, 24. Februar 2018

Besitzer im Koma

27.12.2016 08:41

"Krone" ermöglichte armem Hund Weihnachtswunder

Das erhoffte Weihnachtswunder ist eingetreten. "Boris" muss nicht mehr alleine in einem Garten wohnen. Wie berichtet, war ein alleinstehender Mann aus dem Südburgenland völlig unerwartet ins Koma gefallen. Zurück blieb sein treuer Hund. Dank engagierter Tierfreunde hat der Vierbeiner nun ein neues Zuhause gefunden.

"Die 'Krone' war noch keine zwölf Stunden alt, da hat sich ein Ehepaar aus Pinkafeld bei uns gemeldet", erzählt der Bruder des Komapatienten aufgeregt. Vor einigen Tagen hatte sich der Mann an die "Krone" gewandt. Er selbst konnte den siebenjährigen gutmütigen Labradorrüden seines kranken Bruders nicht bei sich aufnehmen, da sich dieser mit seinem eigenen Hund nicht vertrug.

Hund musste im Garten ausharren
Bei Minusgraden verbrachte "Boris" mehrere Wochen alleine im Garten. Er wurde lediglich mit Futter versorgt, die Liebe seines Besitzers und ein warmer Schlafplatz fehlten ihm aber sehr. Der Vierbeiner konnte nicht verstehen, warum sein geliebtes Herrchen nicht mehr zu ihm kam.

Neue Besitzer in Rekordzeit gefunden
Einen Tag vor dem Heiligen Abend gab es aber auch für "Boris" ein kleines Weihnachtswunder. Es war Liebe auf den ersten Blick. Seine neuen Besitzer zögerten keine Sekunde. Sie nahmen ihren entzückenden vierbeinigen Begleiter nach dem ersten Kennenlernen gleich mit nach Hause.

Sabine Oberhauser, Kronen Zeitung

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).