So, 19. November 2017

Blumen, Kerzen

26.12.2016 14:58

Britische Fans weinen um Pop-Ikone George Michael

Der plötzliche Tod des britischen Popstars George Michael hat nicht nur bei Promis Trauer und Bestürzung ausgelöst. Vor Michaels Landsitz ebenso wie vor seinem Haus im Londoner Nobelviertel Highgate legten Fans am Montag Blumen, Kerzen und Grußkarten nieder. Viele seiner Fans vergossen bittere Tränen.

Auch Freunde und Kollegen von George Michael zeigten sich in den sozialen Netzwerken tief erschüttert."Lebe wohl, mein Freund. Wieder ist ein großer Künstler von uns gegangen. Kann sich das Jahr 2016 jetzt nicht verpissen?", schrieb etwa Sängerin Madonna auf Facebook. Besonders emotionale Worte fand Elton John: "Ich stehe unter Schock", schrieb der 69-jährige Brite auf Instagram. "Ich habe einen geliebten Freund verloren - die freundlichste, großzügigste Seele und ein brillianter Künstler. Mein Herz fühlt mit seiner Familie, seinen Freunden und den Fans." Dazu veröffentlichte Elton John ein Foto, das ihn gemeinsam mit Michael zeigt.

Video: George Michael ist tot - mit nur 53 Jahren

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden