So, 18. Februar 2018

Urenkel zuckersüß

25.12.2016 20:06

Queen Elizabeth zu krank für Gottesdienstbesuch

Die britische Königin Elizabeth II. hat ihren traditionellen Gottesdienstbesuch am ersten Weihnachtstag in Sandringham abgesagt. Wie immer ein überaus entzückendes Bild gaben ihr Enkel Prinz William und seine Frau Kate mit ihren Kindern Prinz George und Prinzessin Charlotte ab. Die traditionelle Weihnachtsansprache konnte die Queen am Sonntagmorgen trotz ihrer Erkältung aber aufnehmen. Darin lobte die 90-jährige Monarchin "außergewöhnliche" Taten ihrer Untertanen.

Die 90-jährige Königin leide noch immer unter einer starken Erkältung, teilte der Buckingham-Palast am Sonntag mit. Auch ihr Mann Philip (95) hatte sich den Infekt zugezogen. Er konnte den Gottesdienst allerdings besuchen.

Es ist nach britischen Medienberichten das erste Mal seit vielen Jahren, dass die Queen nicht am Weihnachtsgottesdienst in dem Ort in der Grafschaft Norfolk teilnehmen konnte. Zahlreiche Menschen waren dennoch gekommen, um die königliche Familie zu sehen.

Die traditionelle Weihnachtsansprache konnte die Queen am Sonntagmorgen trotz ihrer Erkältung aber im Buckingham-Palast in London aufnehmen.

"Ich ziehe oft viel Kraft aus Treffen mit normalen Leuten, die außergewöhnliche Dinge tun", sagte die Monarchin in ihrer Weihnachtsansprache. Freiwillige Helfer, gute Nachbarn, sie alle seien "Helden des Alltags, deren stilles Engagement sie besonders macht", so die 90-Jährige. Zudem seien sie eine Inspiration für viele Menschen.

"Alleine können wir keine Kriege beenden oder Ungerechtigkeit vernichten, aber die sich kumulierende Wirkung von tausend kleinen Akten der Güte kann größer sein, als wir es uns vorstellen können", sagte die Königin. Sie erinnerte in ihrer Rede auch an die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro und die Feierlichkeiten zu ihrem 90. Geburtstag - das wichtigste Politikthema des Jahres 2016, das Votum der Briten für den EU-Austritt, sparte sie aber aus.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden