Do, 22. Februar 2018

Schillerpark

23.12.2016 15:47

Burschen beraubt und mit dem Umbringen bedroht

Mit dem Umbringen gedroht und ins Gesicht geschlagen hat ein 16-jähriger, arbeitsloser Bursche aus Klagenfurt einem nur zwei Jahre älteren Völkermarkter. Er entriss seinem Opfer eine Sporttasche, flüchtete, konnte aber bald angehalten und festgenommen werden. Der 18-Jährige musste ärztlich behandelt werden.

Es ist erst 16.30 Uhr, als der 18-Jährige aus Völkermarkt mit seiner Sporttasche in der Hand den Schillerpark in der Innenstadt von Klagenfurt durchquert. Da wird er von einem Burschen (16) aufgehalten: Zuerst schlägt ihm dieser mit den Fäusten ins Gesicht, dann droht er ihm noch mit dem Umbringen. Schnell entreißt der Bursche seinem Opfer die Sporttasche - in ihr befinden sich Bekleidung und Zigaretten, aber auch Wertgegenstände wie ein Mobiltelefon, eine Brieftasche und eine Armbanduhr. Der vorerst noch Unbekannte flüchtet dann zu Fuß.

Aufgrund der genauen Personenbeschreibung kann er aber bereits kurze Zeit später von Polizeibeamten angehalten werden - einen Teil der Raubbeute hat er noch bei sich.

Durch die Faustschläge wurde das Völkermarkter Opfer unbestimmten Grades verletzt - der 18-Jährige begab sich selbst in ärztliche Behandlung. Der Verdächtige, ein arbeitsloser Klagenfurter, wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Klagenfurt festgenommen.

Clara Milena Steiner, Kärntner Krone

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden