Fr, 23. Februar 2018

Vermittlungshilfe

23.12.2016 10:50

Tiere des Vereins "Horsearound" suchen Lebensplatz

Ein Paradies für Pferde, Esel, Schafe, Hühner und Co. schuf Stefanie Gruarin im Südburgenland. Auf ihrem Hof in Heiligenbrunn im Bezirk Güssing finden vernachlässigte, misshandelte, kranke und zur Schlachtung bestimmte Tiere ein sicheres und dauerhaftes Zuhause für ihr weiteres Leben. Vor allem Nutztieren schenkt die "Tierhilfe Horsearound" einen würdigen Lebensplatz.

"Tierheime für Hunde oder andere Haustiere gibt es viele, aber Nutztiere bleiben leider oft auf der Strecke", so Gruarin, die den Hof gemeinsam mit ihrem Mann führt. "'Horsearound' bedeutet herumtollen, und das bieten wir unseren Schützlingen auf unserem Hof mit seinen großen Weiden, gemeinsam mit ihren Artgenossen."

Zusätzlich zum einzigen behördlich genehmigten Tierheim für Nutztiere im Burgenland geht die landwirtschaftliche Facharbeiterin und Medizinerin nun noch einen Schritt weiter. "Wir stoßen an unsere Grenzen! Mit 38 Tieren, davon 22 Esel und Pferde, sind wir ausgelastet. Wir bekommen unzählige Anfragen und können einfach nicht mehr Tiere aufnehmen." Solche Vierbeiner sollen nun über die Seite www.tierisch-gesucht.at ein Zuhause für immer finden.

"Wir wollen vor allem Nutztiere wie Kühe und Pferde online vermitteln. Inserate können kostenfrei geschaltet werden, egal ob man ein Tier zu vergeben hat oder eines sucht." Bereits etliche Tiere wurden so vermittelt, rund 40 Annoncen sind derzeit online. "Wir sind dringend auf der Suche nach Unterstützung wie etwa durch Patenschaften. Wir haben Sponsorenpakete geschnürt, auch Firmen sind willkommen."

Weitere Infos gibt es auf www. horsearound.at

Melanie Leitner, Kronen Zeitung

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).