Mo, 22. Jänner 2018

User verärgert

11.10.2006 11:23

Windows Vista RC2 von Servern verschwunden

Wer schon den Release Candidate 1 von Windows Vista per Download auf seinem Rechner installiert hat, hatte am Wochenende die Gelegenheit, auch die zweite Vorabversion herunterzuladen - zumindest theoretisch. Denn Microsoft stellte den RC2 derart schnell wieder offline, dass viele Benutzer mit einem abgebrochenen Download der immerhin 2,4 oder 3,6 Gigabyte großen Dateien alleingelassen wurden.

"Die Zeit war viel zu kurz", beschweren sich diverse User in Internetforen. Gerade einmal knappe 48 Stunden hatten RC1-User Zeit, herauszufinden, dass eine neue Version verfügbar war - und sie herunterzuladen.

Links auf den allgemein zugänglichen Webseiten wurde entfernt, beziehungsweise führt er wieder zum Download der ersten Veröffentlichungsversion. Was Besitzer der halb heruntergeladenen Nachfolgerversion damit anfangen sollen, steht in den Sternen. Dies war übrigens - sollte sich Microsoft nicht erbarmen und noch einmal eine Chance zum Download geben - die letzte Möglichkeit, vorab einen Blick auf die Weiterentwicklungen von Windows Vista zu werfen. Der RC2 soll nämlich die letzte Vorabversion sein, die User zu Gesicht bekommen, bevor Vista in den Regalen steht.

Microsoft verärgert mit der Kurzzeit-Strategie nicht zum ersten Mal, auch der Beta 2 von Windows Vista war es ähnlich ergangen, die war aber wenigstens einen Monat lang im Netz zu finden.

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden