So, 19. November 2017

Festnahme im Bgld

23.12.2016 15:03

69-Jähriger erwürgt Lebensgefährtin (58) im Streit

"Ich glaube, ich habe sie abgemurkst!" So begann die Beichte eines 69-jährigen Burgenländers, nachdem er in seinem Haus seine ungarische Lebensgefährtin erwürgt und nach der Tat eine Cousine angerufen hatte. Er habe die ständigen Nörgeleien der Frau (58) nicht mehr ertragen, wie der frühere Holzarbeiter gestand. Er ist in Haft.

Ein altes Anwesen abseits des 180-Seelen-Dorfes Zuberbach im Bezirk Oberwart - umringt von Bäumen, in denen der Raureif glitzert. Doch die Idylle trügt. Er - ein nach außen hin ruhiger Pensionist. Sie - eine heißblütige Ungarin. Immer wieder dürfte es in der Beziehung zwischen Peter T. und Tiborne N. zu Reibereien gekommen sein.

So auch zwei Tage vor Heiligabend. Erneut geriet das Paar in dem abgelegenen Haus in Streit. Doch diesmal verlor der Mann völlig die Beherrschung. Der frühere Holzarbeiter packte seine Lebensgefährtin am Hals, drückte zu. Die 58-Jährige rang verzweifelt nach Luft, doch sie hatte keine Chance. Leblos sackte das Opfer zusammen.

Cousine nach Mord angerufen
Nach der blindwütigen Tat rief Peter T. eine Cousine an. In knappen Worten schilderte er ihr, was er getan hat. Die Verwandte alarmierte die Polizei. Unaufgeregt wartete der Mörder auf das Eintreffen der Beamten. Ohne Umschweife erzählte er im Verhör am Donnerstag über den Mord. Ständig habe sie sich aufgeregt, das habe er nicht mehr ausgehalten, gab der 69-Jährige an. Der Verdächtige sitzt nun in der Justizanstalt Eisenstadt in Untersuchungshaft.

Karl Grammer und Christian Schulter, Kronen Zeitung/krone.at

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden