Fr, 25. Mai 2018

249 Delikte

23.12.2016 09:19

Viele Promille-Lenker im Tiroler Advent-Verkehr

Christkindlmärkte, Weihnachtsfeiern & Co. - im Advent war die Verlockung für übermäßigen Alkoholkonsum wieder besonders groß. Das beweist die Bilanz der Polizei: Trotz aller Warnungen wurden in den vergangenen Wochen in Tirol 249 Promille-Lenker aus dem Verkehr gezogen. Auch die Zahl der Alko-Unfälle stieg...

Ein Glühwein hier, ein Punsch mit "Schuss" dort - der Alkohol floss im Advent landauf, landab einmal mehr in Strömen. Die Tiroler Polizei warnte bereits im Vorfeld und kündigte im ganzen Land Schwerpunktkontrollen an. Der Appell an die Vernunft scheint aber erneut nicht bei allen Autolenkern angekommen zu sein.

Die Bilanz: Insgesamt wurden in den vergangenen Wochen in Tirol fast 16.000 Alkotests durchgeführt. Dabei wurden 75 Lenker aus dem Verkehr gezogen, die zwischen 0,5 und 0,79 Promille intus hatten. Das sind um fünf Alko-Sünder mehr als im selben Zeitraum des Vorjahres. Doch es kommt noch schlimmer: 174 Trunkenbolde wurden ertappt, die sich mit mehr als 0,8 Promille ans Steuer setzten - 2015 waren es noch 140.

Die Zahl der Alko-Unfälle stieg auf 16

Einen Anstieg verzeichnete die heimische Polizei auch bei Alko-Unfällen mit Personenschäden. Insgesamt krachte es zuletzt hierzulande 16 Mal (2015: 10 Mal). Die meisten Crashs ereigneten sich im Bezirk Innsbruck-Land (6), gefolgt von Innsbruck (5) und Lienz (2). Negativer Rekordhalter war ein Pkw-Lenker, der in Niederndorf mit 2,82 Promille einen Unfall verursachte.

Polizei warnt: "Kontrollen gehen weiter"

Diese erschütternde Bilanz nimmt die Polizei einmal mehr zum Anlass, um vor Alko-Fahrten zu warnen. Die "Aktion scharf" geht jedenfalls weiter. "Wir werden auch in den Weihnachtsfeiertagen und dann insbesondere bei den verschiedenen Vorsilvesterveranstaltungen und zum Jahreswechsel intensiv kontrollieren", betont Markus Widmann, Leiter der Tiroler Landesverkehrsabteilung.

Hubert Rauth
Hubert Rauth

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Innsbruck-Torjäger
Zlatko Dedic bester Erste-Liga-Spieler der Saison
Fußball National
Streit um Zugfenster
Kontrahentin mit Scherbe Gesicht zerschnitten
Österreich
Attacke vor CL-Finale
Liverpool-Fans in Kiew zusammengeschlagen
Fußball International
Operation „Chemie“
Sturmgewehre, Drogen - und 13 Festnahmen
Österreich
Nach Horror-Crash
Ermittlungen gegen Bernhard Speer eingestellt
Stars & Society

Für den Newsletter anmelden