Do, 24. Mai 2018

Weihnachtsgeschenke:

23.12.2016 08:54

Ein Drittel wird "in letzter Minute" besorgt

Süßer die Kassen nie klingen. Schon vor dem Heiligen Abend locken viele Kärntner Geschäfte mit satten Preisnachlässen. "Die Händler sind darüber nicht glücklich, aber es bleibt ihnen nichts anderes übrig", meint Spartensprecher Raimund Haberl. Da der 24. Dezember "erst" auf einen Samstag fällt, werden in der letzten Woche ein Drittel aller Geschenke eingekauft.

Vollgestopfte Parkplätze wohin man sieht. Klarer Fall: Das Weihnachtsgeschäft biegt in die Zielgerade. "Offenbar haben sich viele den Einkauf bis zum Schluss aufgespart, da der 24. Dezember erst am Samstag ist", so Kärntens Spartensprecher Raimund Haberl. Laut einer Studie der Wirtschaftskammer wird heuer sogar mehr als ein Drittel des Weihnachtsumsatzes allein in der letzten Woche erzielt werden.

Für einige Kunden dürfte sich diese Taktik gelohnt haben: Denn viele Geschäfte locken in den letzten Tagen vor Weihnachten bereits mit "süßen" Preisnachlässen.

Ein echtes Zuckerl oder nur ein Marketinggag?

"Nein, keineswegs", entgegnet Haberl. "Die Textilhändler haben aufgrund des milden Winters keine andere Wahl, als den Schlussverkauf zu starten. Sobald einer die Prozente anbietet, ziehen die anderen nach."

Besonders groß fallen die Rabatte im Sportartikelhandel aus. Fallweise werden bereits bis zu minus 65 Prozent auf Sportwaren geboten.

"Sicher fehlt die Weihnachtsstimmung, wenn kein Schnee liegt", sagt Manuel Pongratz vom Intersport im "Südpark" Klagenfurt. "Dafür sind heuer Eisschuhe und Ski-Unterwäsche extrem gefragt. Auch die Gutscheine gehen sehr gut."

Irgendwann in diesem Winter werden ja wohl doch auch noch Skier gekauft...

Christian Rosenzopf, Kärntner Krone

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden