Sa, 18. November 2017

Fast ein Kilo Fell

22.12.2016 10:31

Vernachlässigte Katze mit „Dreadlocks“ gerettet

Als Paul Russel aus dem US-Bundesstaat Pennsylvania nach der Katze eines Verwandten sehen wollte, der aufgrund seiner Alzheimer-Erkrankung in ein Pflegeheim zog, traute er seinen Augen nicht: Er fand "Hidey" völlig verwahrlost vor, das Fell verfilzt und zu überdimensionalen Dreadlocks angewachsen - der Stubentiger konnte sich kaum noch bewegen.

Die Bilder von Katze "Hidey" lassen jedem Tierfreund das Blut in den Adern gefrieren: Ihr Alzheimer-kranker Besitzer hatte sich offensichtlich schon lange nicht mehr richtig um sie kümmern können, denn nach dessen Umzug in ein Pflegeheim fand man den Stubentiger mit einigen Kilos zu viel auf den Rippen vor.

Jede Bewegung war eine Qual
Dabei handelte es sich allerdings nicht nur um tatsächliches Übergewicht - "Hidey" war über und über mit verfilztem Fell bedeckt, das sich zu riesigen Dreadlocks verformt hatte und ihr jede Bewegung zur Qual machte. "'Die Katze versteckte sich in einer Ecke im Keller. Wahrscheinlich hatte sie große Schmerzen", so Paul Russel, der das arme Tier fand und sofort zum Tierarzt brachte.

So einen extremen Fall hatten selbst die Veterinäre noch nie gesehen - fast einen Kilogramm Fell schor man von "Hideys" Körper, unter Vollnarkose. "Katzen mit Übergewicht tun sich schwerer mit der Fellpflege, und ihr Besitzer konnte sich scheinbar auch nicht darum kümmern - in so einem Fall kommt es dann zu Verfilzungen", erklärt Caitlin Lasky von der Western PA Humane Society. Mittlerweile hat sich "Hidey" gut erholt und genießt ein erfülltes Katzenleben bei Paul Russel.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).