Sa, 18. November 2017

Letzte Geschenke

21.12.2016 18:15

Was das Christkind in letzter Sekunde noch besorgt

Sie haben schon längst alle Geschenke besorgt? Gratulation! Wer erst am Freitag (für alle Brodler: das ist schon der 23. Dezember!) zum Suchen anfängt, landet oft zwangsläufig bei Gutscheinen als idealem Geschenk. Wenn’s schon wirklich pressiert, werden oftmals auch gerne Bücher, Düfte und Süßigkeiten eingekauft.

"Gutscheine sind für viele die letzte Rettung", bestätigt Manfred Zöchbauer, Geschäftsführer der Sparte Handel in der Wirtschaftskammer OÖ: "Weiters beliebt als Last Minute-Geschenke sind Bücher, Düfte und Süßigkeiten - also eher Kleinigkeiten, wo nicht viel schiefgehen kann." Der typische Torschluss-Käufer ist übrigens, wenig überraschend, meist männlich.

"Verlauf läuft ausgezeichnet"
"Der Gutscheinverkauf läuft ausgezeichnet. Wir haben einen Zusatzstand aufgebaut, auch der Gutscheinautomat ist sehr gefragt", bestätigt Monika Sandberger, Leiterin des Linzer Passage, den Trend.

Konsumentenschützer mahnen zur Vorsicht
Die Konsumentenschützer der Arbeiterkammer mahnen hingegen zur Vorsicht: Wenn ein Unternehmen zahlungsunfähig wird, sind auch die Gutscheine meist wertlos. Deshalb ist es klüger, das Risiko zu streuen und Gutscheine für mehrere Geschäfte einer Stadt oder eines Shopping-Centers zu kaufen. Unbefristete Gutscheine können laut Gesetz 30 Jahre lang eingelöst werden. "Achten Sie beim Kauf von Gutscheinen auf eine möglichst lange Einlösefrist, damit der Beschenkte nur Freude damit hat und keinen Ärger beim verlängern", rät auch AK-Konsumentenschützerin Ulrike Weiß.

Christoph Gantner
Christoph Gantner
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden