Sa, 18. November 2017

Held der Lüfte

21.12.2016 11:04

Richard Marx überwältigt durchgedrehten Passagier

Mit 90er-Jahre-Schnulzensänger Richard Marx ist nicht zu spaßen. Während eines Fluges von Hanoi nach Seoul hat der Star einen renitenten Flugzeugpassagier zur Räson gebracht und gefesselt.

"Auf dem Flug von Hanoi nach Seoul ist ein Typ in der nächsten Sitzreihe durchgedreht und hat Mitpassagiere und Crew-Mitglieder attackiert. Als der Mann dann eine der Stewardessen an den Haaren gezogen hat, ist Richard aufgesprungen und hat ihn überwältigt."

Geschockt berichtet Ex-Model Daisy Fuentes auf Instagram, dass ihr Ehemann Richard Marx an Bord von Korean Air Flight 480 eingreifen musste, weil ein Mitpassagier total ausgerastet sei. Der Verrückte hätte die nächsten Stunden immer wieder gebändigt werden müssen, weil die Besatzung es nicht schaffte, für Ruhe zu sorgen.

Fuentes: "Die Crew wusste nicht, wie sie einen Taser richtig benutzt und wie man ihn vernünftig mit Gurten fesselt. Er hat sich drei Mal wieder befreien können." Nach der Landung in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul veröffentlichte Marx ebenfalls einige Fotos des Vorfalls auf Twitter.

Außerdem kündigte der "Right Here Waiting"-Sänger Konsequenzen für die Fluglinie an. Die Crew sei unzureichend für solche Situationen trainiert gewesen.

Pamela Fidler-Stolz
Redakteurin
Pamela Fidler-Stolz
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden